Betrug - Geldwäsche beim Tierkauf

 

Mitteilung einer Nutzerin am 09.05.2007:

Hätte eine Bitte an Sie wen das irgendwie möglich ist, und zwar ist im Moment ein Betrügerring aufgetaucht, der Züchter prellt.

Sie melden sich als Interessenten für einen Welpen, geben sich als Geschäftsmann aus und kommen aus England- Schweden, vielleicht geben Sie auch noch andere Länder an.

Schicken vorab einen Scheck für alle Formalitäten, der auch eine gewisse Zeit braucht bis er gutgeschrieben wird auf dem Konto.

Man erledigt alles, den Restgeld möchten Sie dann per Post angewiesen bekommen, und die Summe ist erheblich, da die Schecksumme erheblich höher ist als benötigt.

Da es ja sein Geld ist und es noch Mensch gibt die ehrlich sind, tut man das dann auch.

Nur der Hund wird nicht abgeholt und 2-3 Tage später platzt der Scheck, da die Bank dann Nachricht bekommt, das es sich um gestohlene Schecks handelt.

Meine Bitte an Sie, haben Sie die Möglichkeit dies auf Ihrer Seite zu veröffentlichen, das wenigstens einige gewarnt sind, oder vielleicht per Email ein Rundschreiben an alle die, die bei Ihnen eingetragen sind.

Dies ist uns passiert und sind morgen bei der Kripo als Opfer.

Per Telefon haben wir schon mitgeteilt bekommen das auch noch private Autoverkäufer davon betroffen sind.

Mehr Informationen zu dem Thema von www.heise.de

www.rassetiere.eu